Zurück zur Übersicht

Herkunft / Verbreitung

Lithochromis rufus lebt im südlichen und mittleren Mwanza Golf, außerdem im Smith Sound- Buyago Rocks-, zwischen Marumbi Island und der Lusano Bay, bei den Python Islands und bei den Ngoma Rocks. Die Art lebt in Felsbiotopen, allerdings weniger in den Zwischenräumen der Felsen, auch öfter in tieferem Wasser.

Größe

ca. 11 cm

Färbung

Männchen: Der Rücken ist von der Oberlippe bis zum Ende der Rückenflosse kräftig blau, ebenso der hartstrahlige Teil der Rückenflosse. Der weichstrahlige Teil ist rot, die After- und die Schwanzflosse ebenfalls. Die Körperseiten sind großflächig rot, gehen aber zur Afterflosse hin ins Grünliche über. Je nach Stimmung sind über den Körper dunkle Querbinden verteilt. Weibchen: Der Körper ist hellgrau bis hellocker mit dunklen, teilweise unterbrochenen Querstreifen.

Ernährung

Lithochromis rufus ist ein felsenbewohnender Insektenfresser, der sich von Insektenlarven und Moostierchen, selten auch von blaugrünen Algen, ernährt. In Gefangenschaft wird jegliches Futter akzeptiert, jedoch sollten von Zeit zu Zeit kleine Krebstierchen zugefüttert werden. Steine mit Aufwuchs werden abgeweidet.

Sozialverhalten

Diese Art besitzt eine mittlere innerartliche Aggressivität. Anderen Arten gegenüber verhält sie sich eher neutral. Die Männchen können im Alter sehr aggressiv werden.

Zucht

Mütterlicher Maulbrüter. Brutzeit bis zum Entlassen der Jungen: 21 Tage, Brutpflege: 7 Tage

  • Preview_lithochromis_rufus0041-1000

Zurück zur Übersicht