Zurück zur Übersicht

Herkunft / Verbreitung

Die verbreitung von Pundamilia macrocephala beschränkt sich auf einige Inseln im Speke Golf und Mwanza Golf. Dort lebt die Art in felsigen Ufern zwischen 2 m und 10 m Tiefe.

Größe

ca. 14 cm

Färbung

Männchen: Der Körper ist, je nach Stimmung, dunkelgrau bis schwarz, die Rückenflosse schillert blau, Schwanz- und Afterflosse haben einen roten Rand. Einige dunkle Querbänder, die aber nicht immer sichtbar sind, verteilen sich über den Körper. Weibchen: Ihr Körper ist mittelgrau mit einzelnen dunklen Querbändern über den Körper verteilt.

Aquarium / Einrichtung

Eine Gruppe dieser Art kann in einem Aquarium von 240 Litern gepflegt werden. Die Einrichtung ist im Kapitel "Haltung" unter "felsenbewohnende Insektenfresser" beschrieben.

Ernährung

Pundamilia macrocephala ernährt sich im See von Insekten, epilithischen Schwämmen, Plankton und Detrius. In Gefangenschaft ist diese Art Allesfresser und frisst herkömmliches Futter. Es sollten aber auch Mückenlarven oder Artemia mit angeboten werden.

Sozialverhalten

Die Art hat ein mittleres innerartliches Aggressionspotential, ist aber anderen Arten gegenüber eher friedlich.

Zucht

Mütterlicher Maulbrüter. Brutzeit bis zum Entlassen der Jungen: 20 Tage, Brutpflege: 7 Tage

  • Preview_p

Zurück zur Übersicht